Gärten mit Seele

Mit Licht im Garten gestalten

Garten-Beleuchtung ist bedeutend mehr, als einige schön ausgesuchte Leuchten im Garten zu platzieren. Die Leuchten mit ihren Lichtbildern und die Gestaltung des Gartens müssen miteinander harmonieren, damit die aus der Dunkelheit hervorgehobenen Gartenbilder ihre volle Wirkung erzielen können. Aber auch am Tage soll die Leuchte in ihrer Anmutung aus Form, Material und Farbe in die Gartenszene passen und diese je nach Anforderung entweder betonen, oder meist gleichberechtigt sich in diese einfügen oder andererseits bei Tage überhaupt nicht auffallen!

Die Gartenbeleuchtung kann das natürliche Sonnenlicht weder in Gänze noch in der Lichtfarbe und Intensität ersetzen.
Dafür entschädigt sie uns aber mit einer Fülle anderer Möglichkeiten, die sinnvollerweise gut überlegt ausgewählt und mit Einfühlungsvermögen umgesetzt werden wollen.
Mit unterschiedlichen Lichtfarben wie warm- bzw. kaltweißem oder farbigem Licht lassen sich völlig unterschiedliche Eindrücke erzeugen und die angestrahlten Motive werden entsprechend unterschiedlich betont.

Ebenfalls macht es einen großen Unterschied in der Wirkung, ob das Motiv von unten nach oben angestrahlt wird, oder von oben herab, ob mit einem Spot nur ein kleiner Bereich betont oder mit einem Strahler ein großer Bereich erhellt wird. Auch haben wir die Möglichkeit z.B. moderne LED-Spots und Lichtlinien in Terrassenbeläge, Mauern und Pergolen usw. direkt einzubauen, Bauteil und Licht werden dann eins.

Aber auch ökonomische und ökologische Aspekte werden bei der Lichtplanung von mir berücksichtigt. Der Stromverbrauch soll angemessen und möglichst gering sein. Zum andern möchte ich unsere Umwelt aus vielerlei Gründen auch nicht mit Licht vermüllen.
In der Stadtbeleuchtung ist bereits zu beobachten, dass ein zuviel an Beleuchtung aufdringlich wird und sich gegenseitig die Wirkung nimmt. Für Vögel ist das frei nach oben abstrahlende Licht sehr schädlich, wie auch andererseits bestimmte Leuchtmittel für viele Insekten schädlich sind.

„Last but not Least“ wird auch die Frage von mir zukunftsfähig gelöst, wie und von wo die Leuchten zu schalten sind. Wichtig ist hierbei eine ausreichende Anzahl an Schaltmöglichkeiten zu schaffen, um möglichst viele kleinteilige Lichtszenarien, jeweils unterschiedlich kombiniert nach aktuellem persönlichem Empfinden, nach Bedarf und Aufenthalt im Garten schalten zu können. Zukunftsfähig heißt weiterhin, dass die Installationen so vorbereitet sind, dass Sie auch in späteren Jahren ohne großen Aufwand Ihre Ausstattung jederzeit nach aktuellen Trends oder mit neuen technischen Möglichkeiten ergänzen bzw. erweitern können
 
Bildergalerie: Bitte klicken!